Warum Kindersportschule?

Kindersportschule steht für sportartübergreifende, kindgerechte, ganzheitliche und professionelle Motorikschulung für Kinder zwischen 2 und 10 Jahren und will eine Antwort auf den heutzutage häufiger werdenden Bewegungsmangel bei Kindern auf der einen und auf eine zunehmende Frühspezialisierung auf der anderen Seite geben.

So leidet die Motorik seit den 70er Jahren zunehmend unter den gegeben Bedingungen in kindlichen Lebenswelten – besonders in urbanen Gebieten, während als mögliche Lösung der traditionelle Vereinssport herhalten muss. Dieser ist hierzu aber nicht gänzlich in der Lage, da eine extrem frühe Spezialisierung (vor dem achten Lebensjahr) weder für die Leistungsentwicklung noch für das Finden der „richtigen“ Sportart ideal ist.

In der Kindersportschule sollen Kinder daher ganzheitlich und sportartübergreifend ausgebildet werden und viele Bewegungsformen kennenlernen, um über eine Teilspezialisierung mit etwa 8 Jahren anschließend in den traditionellen Vereinssport überführt zu werden.

An dieser Stelle soll dennoch klargestellt werden, welch wichtige Rolle der klassische Vereinssport in Deutschland einnimmt und dass hier überwiegend hervorragende Arbeit geleistet wird – nur sind Kinder eben keine Spezialisten sondern Allrounder und so wie das deutsche Bildungswesen eine umfassende Allgemeinbildung vor die Spezialisierung in Ausbildung oder Studium stellt, so muss auch im Sport der Grundsatz gelten: Vom Allgemeinen zum Speziellen!

Generelle Infos

  • Die Kindersportschule ist „elternfreie Zone“. D.h. im Optimalfall sind keine Eltern in der Halle. Speziell bei den Minis, aber sonst auch bei allen, können von dieser Regel natürlich (sinnvolle) Ausnahmen gemacht werden.
  • Die Gruppen bestehen aus maximal 15 Kindern. Die Gruppen werden von qualifizierten Trainer/innen nach einem gemeinsamen Lehrplan durchgeführt. Bei den Minis sind immer zwei BetreuerInnen in der Halle.
  • Im besten Fall sollten die Kinder ein paar Minuten vor Beginn da sein, damit wir möglichst pünktlich beginnen können.
  • Die Kinder sollten Sportbekleidung (gute Beweglichkeit) dabei-/anhaben. Als Fußbekleidung sind sowohl Turnschuhe als auch Turnschläppchen oder „Antirutsch-Socken“ möglich. Besonders für Kinder der A1 und A2 empfehlen wir immer auch feste Turnschuhe dabeizuhaben, da dies besonders bei Ballspielen sinnvoll ist (blaue Zehennägel o.ä. vermeiden)
  • Die Kinder sollten etwas zum Trinken in einer dichten, robusten Flasche mitbringen.

Wie funktioniert das?

Unser Konzept basiert auf vier Stufen. Bei den Minis sollen die Kinder v.a.  die sog. Phylogenetischen Fertigkeiten erlernen und üben (Laufen, Springen, Werfen, …), in den A1 kommen die sog. Ontogenetischen Fertigkeiten hinzu (wie fliegt der Ball, wo sind meine Mitspieler, wie teile ich mir das Rennen ein, …?). Ab der A2 findet eine erste Spezialisierung statt –  mehr Ballspiele oder mehr Turnen und Leichtathletik? In der A3 wird dann konzentriert und sportartenbezogen der letzte Feinschliff gemacht. Währenddessen werden in allen Ausbildungsstufen die motorischen Fähigkeiten und die koordinativen Fähigkeiten geschult. In unserem ganzheitlichen Ansatz wollen wir die Kinder auch in den Bereichen Sozialverhalten, Kognition und Sprache fördern. 

Minis (3-4 Jahre)

Früh übt sich... Unter diesem Motto steht die Mini-KiSS. Unsere Kleinsten lernen spielerisch ihren eigenen Körper im Raum zu bewegen und zu beherrschen. Klettern, laufen, springen gehören genauso zu den Inhalten wie der erste Kontakt mit Bällen und anderen Kleingeräten...

 

Bewegungslandschaften

Hier werden die motorischen Fähigkeiten geschult - z.B. im Sinne von Krafttraining beim Klettern oder Koordinationstraining beim Balancieren.

Sportspielvermittlung

Hier lernen die Minis Bälle und evtl. Schläger kennen und üben grundlegende Fertigkeiten wie Fangen, Werfen oder Prellen. Die Inhalte der Sportspielvermittlung bieten zudem ein hervorragendes Feld zur Koordinationsschulung.

Leichtathletische Elemente

Laufen und Springen sind die Grundfertigkeiten der Leichtathletik - diese werden in der Mini-KiSS spielerisch geschult und darüberhinaus alle motorischen Fähigkeiten erschlossen und trainiert.

Musik

Singen und Singspiele gehören zu jeder Mini-KiSS-Einheit dazu.

Freies Spiel

Während jeder Einheit erhalten die Minis viel Zeit zum freien Spiel um die den Kindern innewohnende Kreativität zu nutzen und sie so bereitgestellte Groß- und Kleingeräte spielerisch-perzeptiv erkunden zu lassen. 

Die Altersangaben dienen der groben Orientierung und können von Gruppe zu Gruppe leicht abweichen.

Ausbildungsstufe 1 (5-6) Jahre

Sport, Spiel und Spaß ist das Motto der A1... Neben der spielerischen Schulung der motorischen Fähigkeiten, insbesondere der Koordination, spielt die allgemeine Ballschule eine wichtige Rolle.

 

Sportspielvermittlung

Die Kinder lernen grundlegende Fertigkeiten der Sportspiele wie Werfen, Fangen, den Umgamg mit Schlägern oder Prellen. Hinzu werden sog. taktische Elemente wie Lücken erkennen oder sich verfügbar machen geübt. Letztlich sind Bälle und Ballspiele immer auch ein ideales Medium zur Schulung der motorichen Fähigkeiten (Koordination, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit u. Schnelligkeit). Ebenso soll an dieser Stelle die "soziale Komponente" nicht vergessen weden: Die Kinder lernen über Mannschaftsspiele Kooperation, Fairness, das Einhalten von Regeln sowie den Umgang mit Sieg oder Niederlage.

Leichtathletische Elemente

Laufen und Springen sind zum Einen Kernfertigkeiten der Leichtathletik - zum Anderen aber auch Lieblingsbeschäftigungen von Kindern. In der KiSS bekommen die Kids die Möglichkeit diese intrinsische Motivation umzusetzen ohne gezieltes Technik-, Kraft- oder sonstiges Training zu erhalten. Vielmehr lernen die Kinder implizit ihren Körper in Lauf und Sprung zu beherrschen und sollen über eine spielerische Herangehensweise ohne Leistungsdruck die Freude an der Bewegung erfahren.

Turnerische Elemente

Das (Geräte-)Turnen ein exzellentes Fitness-Training ist, wusste schon Turnvater Jahn als er vor fast 200 Jahren den ersten Turnplatz errichtete. Dass Turnen häufig nicht unbedingt mit Freude verbunden ist, mussten Generationen von Schülern bei Felg- und Kippaufschwüngen an Barren und Reck erfahren.

In der KiSS sollen die Vorteile vereint werden: Turnen als tolles Training zur Körperbeherrschung... und wer sagt eigentlich, dass ein Barren nicht auch ein total spannendes Klettergerät sein kann?

Freies Spiel

Während jeder KiSS-Einheit bekommen die Kinder reichlich Zeit zum freien Spiel und zur kreativen Erkundung der Bewegungsumgebung.

Musik, Rhythmus und Tanz

Auch diese Facette der Bewegung soll in der KiSS nicht zu kurz kommen und wird immer wieder einen Platz einnehmen. Stellt doch Tanzen eine unglaublich komplexe Verbindung perzeptiver Wahrnehmung, motorischer Handlung und sozialen Miteinanders dar. 

Die Altersangaben dienen der groben Orientierung und können von Gruppe zu Gruppe leicht abweichen.

Ausbildungsstufe 2 (7-8) Jahre

Wer suchet der findet... In der A2 erwartet die Kinder weiterhin eine vielseitige, sportartübergreifende Ausbildung. Dennoch sollen die 7- bis 8-Jährigen schonmal in verschiedene Sportarten "reinschnuppern", um die richtige für sich zu finden...

Um dieser Entscheidung ein bisschen leichter zu machen und sich gezielter vorbereiten zu können, wählen die Kinder am Anfang des Jahres einen Schwerpunkt: Sportspiele ("Bälle") oder Turnen/Leichtathletik ("TuLa") - dennoch bleibt der ganzheitliche, sportartübergreifende Ansatz erhalten und auch der jeweils nicht gewählte Bereich wird in kleinerem Umfang gefördert. 

Die Altersangaben dienen der groben Orientierung und können von Gruppe zu Gruppe leicht abweichen.

Ausbildungsstufe 3 (9-10) Jahre

Spezialist werden? Lieber noch ein bisschen ausprobieren... In der A3 wird schon richtig trainiert. Ob Ballspiele, Leichtathletik oder Turnen - wir trainieren auf dem gleichen Niveau wie die Spezialisten, um Kindern, die sich noch nicht für "ihre" Sportart entschieden haben, alles offen zu halten.

Mit 9 Jahren kann man sich auf eine Sportart konzentrieren... Muss man aber nicht! Die Kinder erhalten in der A3 in kleinen Gruppen Trainingseinheiten, die einen späteren Quereinstieg in einzelne Sportarten problemlos ermöglichen. So können sie noch ein wenig ausprobieren, ohne den Anschluss an die Spezialisten zu verlieren.

Wie auch in der A2 erlernen die Kids neben der weiteren ganzheitlichen und sportartübergreifenden Motorikschulung schon spezielle Grundtechniken und -fertigkeiten der einzelnen Sportarten, sodass sie am Ende der Zeit in der Kindersportschule optimal für den Einstieg in die allermeisten Sportangebote der Vereine vorbereitet sind. Gleichsam dient dieses Training, das am Ende des Werdegangs "vom Allgemeinen zum Speziellen" steht, einem Schnuppereffekt - die Kinder können so eine gut fundierte Entscheidung treffen: Was macht mir Spaß, was liegt mir, wo möchte ich Spezialist werden? 

Die Altersangaben dienen der groben Orientierung und können von Gruppe zu Gruppe leicht abweichen.

Ansprechpartner

News

Kirsten Plümpe

Leitung Kindersportschule

Tel. 06221 / 167 197
Mail an kindersportschule@heidelberger-tv.de
Emil Stierle ist die Sportskanone!

Emil Stierle ist die Sportskanone!

Emil Stierle aus der Kindersportschule in der Altstadt und Basketballer in unserer U12 holt den 2. Platz bei der "Heidelberger Sportskanone". Emil kann sich nun mit Fug und Recht zweitsportlichster Viertklässler Heidelbergs nennen. Glückwunsch, Emil! Die Heidelberger...

Neugierig geworden?

Mitglied im HTV werden

Bei Interesse an einer HTV-Mitgliedschaft, bitte den Aufnahmeantrag ausfüllen und diesen an den Heidelberger Turnverein 1846 e.V., Carl-Bosch-Straße 10, 69115 Heidelberg senden. Unsere Geschäftstelle wird sich dann mit Dir/Euch in Verbindung setzen.

Oder hier "Online-Anmeldung" klicken und einfach ausfüllen und senden:

Online-Anmeldung

Nachdem Sie Ihre Daten unten ausgefüllt und an uns übersendet haben, erhalten Sie eine Email. Die Aufnahme im Heidelberger Turnverein 1846 e.V. wird gültig, sobald Sie von uns per Post eine Bestätigung erhalten haben.

 

Anmeldedaten

Vorname* Nachname*
Gesetzlicher Vertreter (bei Minderjährigen)
Straße* Hausnummer*
PLZ* Ort*

Geschlecht weiblichmännlich

Geburtsdatum* E-Mail*
Telefon Mobil

Mitgliedschaft EinzelmitgliedschaftFamilienmitgliedschaft

Bitte nehmen Sie mich/uns in folgende(n) Abteilung(en) auf:
BadmintonBasketballAmerican FootballFitness und GesundheitssportJedermannKindersportschuleLeichtathletikRugbyTennisTurnenVolleyball
Bemerkungen
Familienmitglieder
Ermäßigter Betrag
Ja, ich bin Schüler(in), Student(in), in Ausbildung oder leiste ein FSJ/den BuFDi und beantrage trotz Volljährigkeit den ermäßigten Beitrag. Den Nachweis füge ich im nächsten Feld an.
Heidelberg-Pass (nur Kindersportschule)
Wir verfügen über einen gültigen Heidelberg-Pass. Sollte dies in Zukunft nicht mehr zutreffen, werde ich Sie informieren.
Nachweis hochladen (möglich sind: jpg, pdf, png, gif):

Foto- und Bildmaterial
Hiermit stimme ich der Verwendung von Bild- und Fotomaterial durch den HTV und seine Abteilungen in den Interetauftritten des Hauptvereins und der Abteilungen, sowie in den gedruckten "HTV Nachrichten" zu. Diese Einwilligung kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, schriftlich widerrufen werden. Der Widerruf ist an die Geschäftsstelle zu richten.

Zahlungsweise
SEPA-LastschriftRechnungszahler (5,00 € Zusatzgebühr, bei Kindersportschule und Fitness/Gesundh. nicht möglich)
Geldinstitut Kontoinhaber (Vor- und Zuname)
IBAN BIC

Die Satzung habe ich zur Kenntnis genommen und erkenne sie hiermit an.
Die Beitragsordnung habe ich zur Kenntnis genommen.
Hiermit ermächtige ich, bis zum Widerruf dieser Erklärung, den Heidelberger Turnverein 1846 e.V., zu Lasten meines oben angegeben Kontos, jährlich im Voraus den fälligen Beitrag abzubuchen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Unter Beachtung des jeweils gültigen Datenschutzgesetzes bin ich damit einverstanden, dass meine Daten im Rahmen der Mitgliederverwaltung gespeichert und vereinsintern verwendet werden.*

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.



Mitgliedsbeiträge

Tabelle der
Mitgliedsbeiträge (PDF)

Durch unterschiedliche Termine und Verfahren der Abteilungen kann es während des Jahres zu Änderungen kommen. Daher sind diese Angaben ohne Gewähr. Bei Fragen zu den Mitgliedsbeiträgen im HTV wenden Sie sich bitte unter info@heidelberger-tv.de oder Tel. 06221/2 49 36 an die Geschäftsstelle.

Die Beiträge für Kinder und Jugendliche können über Gutscheine zur Bildung und Teilhabe von Jobcentern und Kommunen abgerechnet werden. Senden Sie die Gutscheine an die Geschäftsstelle. Der Beitrag muss allerdings zunächst von Ihnen beglichen werden - Sie erhalten den anrechenbaren Betrag im Nachgang zurückerstattet.

Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr scheiden Jugendliche automatisch aus der Familienmitgliedschaft aus und werden zu selbstständigen Mitgliedern. Der Ausbildungsnachweis ist ggf. auf der Geschäftsstelle abzugeben.