Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod unseres Vereinsmitgliedes, Matt Tricks, erhalten. Die ganze Rugby-Abteilung und insbesondere die Rugbyjugend trauert um Matt. Er ist mit seiner Familie 2016 zum HTV gekommen und hat sich in vielfältiger Weise für die Jugendabteilung engagiert und verdient gemacht:

Er war mit viel Herzblut und Spaß am Rugby-Spiel Trainer der U8- und U10-Teams. Keines der Kinder wird die Sahneschleuder und die Nerf-Schlachten vergessen, die auch außerhalb vom reinen Rugby-Training für einen guten Teamspirit sorgten.

Er hatte 2017 und 2018 die Idee, für die damalige U12 eine Rugby-Reise nach England zu organisieren. Wir haben auf dem Gelände seiner Eltern gecampt und konnten dank seiner unglaublichen Kenntnisse von großen und kleinen Attraktionen der Umgebung viel mehr als nur Rugby-Skills mitnehmen.

Er hat immer wieder unermüdlich den Equipment-Raum aufgeräumt – eine Sisyphusarbeit. Er hat für neues Equipment gesorgt, Ausgedientes entsorgt, Bälle aufgepumpt und Leibchen sortiert. Er hat die Arbeit gesehen, wo sie erforderlich war, und war sich für keine dieser Arbeiten zu schade.

Und er hat den Hot-dog-Tuesday eingeführt!

Vielen Dank, Matt! Wir werden all das nicht vergessen.

Wir sind in Gedanken bei Katja, Chiara und Tom, die auch nach ihrem Umzug nach England Teil der HTV-Rugby-Familie sind und es bleiben werden.

In ehrender Erinnerung,

Vorstand und Mitglieder

der HTV-Rugby-Abteilung